Bei der Visa-Recherche für Westafrika 2019 haben wir festgestellt, dass alle Visa unterwegs relativ einfach zu bekommen sind. Einzig das Nigeria-Visum kann theoretisch nur im Heimatland beantragt werden. 

 

Aktuelleste Infos: iOverlander

 

Marokko

Mauretanien

Mali

Burkina Faso

Togo

Benin

Nigeria

Einreise visafrei (90 Tage)

Visum an der Grenze (55 Euro)

Rabat/Marokko

Bamako/Mali (1 Monat ca. 100 Euro)

Visum an der Grenze (8 Tage)

E-Visum

Bern/Schweiz

 

 

Das Visum ist ab dem gewünschten Datum gültig

Für 200 Euro ist das Visum auch an der Grenze erhältlich

Kostenfreie Verlängerung um 1 Monat bei der Polizei

Es gibt auch ein Kurz-Visum an der Grenze (1 Woche)

Scheinbar funktioniert es auch mit einem Business-Visum on arrival


nigeria-visum / bern    (stand 09.2019)

Für das Nigeria-Visum braucht es eine Einladung von einem "Sponsor", der die volle Verantwortung für den Gast übernehmen muss. Im Internet sind wir auf zweifelhafte Angebote gestossen.

Bei der nigerianischen Botschaft in Bern haben wir telefonisch unser Vorhaben (Westafrika-Route mit dem LKW-Camper) geschildert. Fazit: Ohne Einladungsschreiben braucht es einen Nachweis, dass genug Geld für einen Aufenthalt in Nigeria vorhanden ist und dass die Kosten im Krankheitsfall gedeckt sind.

 

Für ein Visum mit einer Gültigkeit von 6 Monaten und mehreren Einreisen mussten wir folgende Unterlagen für die zwingende persönliche Vorsprache beim Konsulat in Bern mitbringen:

- Reisepass

- 2 Passfotos

- Multiple Entry Visa Application Form

- Visa Payment Slip

- Visa Acknowledgedment Slip

- Nachweis einer Gelbfieberimpfung

- Bankauszug

- Nachweis einer Reisekrankenversicherung

- Kopie Fahrzeugausweis (Car Registration)

- Kopie Carnet de Passages en Douane

- Kopie Führerausweis

- Hotelbuchung

 

Bei booking.com gibt es viele Hotels, bei denen man ohne Hinterlegung einer Kreditkarte buchen und später kostenfrei stornieren kann.

 

Das Visum ist ab Ausstellung gültig.