polen - baltikum 2019

Anfang April 2019 verlassen wir unser "BaseCamp" in Bayern. Vorher testen wir noch, ob die Fuchs-Panzer-Ketten von der Grösse her auch wirklich auf unsere 14er-Reifen passen.

Unsere erste Station ist Görlitz vor der polnischen Grenze. Die gut erhaltene Altstadt mit Gebäuden aus verschiedenen Epochen gefällt uns gut.

Einen schönen Übernachtungsplatz finden wir am Berzdorfer See -  dem gefluteten Restloch des Braunkohletagebaus Berzdorf.

Vor der Einreise nach Polen kaufen wir bei einer Raststätte die unvermeidliche ViaBox. In Waldenburg (Schlesien) hat Rosmarie den Parkplatz des Schlosses Fürstenberg als möglichen Stellplatz in Betracht gezogen. Ruhig, aber viel zu schräg. Die letzte Führung in die unterirdische Bunkerstadt beim Schloss verpassen wir um 2 Minuten. Die Dame an der Kasse kennt keine Gnade. Also fahren wir zur restaurierten "Alten Mine" (Stara Kopalnia) und übernachten dort auf dem Besucherparkplatz. Am nächsten Tag sind wir die einzigen Besucher des interessanten Bergwerk-Museums.

Unter Missachtung einiger LKW-Fahrverbote erreichen wir den Parkplatz am Rande der Altstadt von Breslau.

Viel zu schnell fahren wir durch Litauen und Lettland an die russische Grenze. Wir werden es später noch bereuen.